Woher weiß ich wie mein Gerät heißt?

09.06.2017 11:22

Notebooks:

Wenn Sie den Namen Ihres Notebooks wissen möchten können Sie auf die mitgelieferte Rechnung schauen, der Name ist dort vermerkt.

Sollten Sie die Rechnung nicht mehr haben, so können Sie den Gerätenamen auch vom Typenschild (auf der Unterseite des Notebooks) ablesen:

 Den Model-Namen können Sie einfach in das Suchfeld eintippen und Ihnen werden alle verfügbaren Treffer aufgelistet

 

Tablets:

Den Namen können Sie bequem im Windows bei den Systeminformationen ablesen. Klicken Sie einfach auf die Windows-Taste und tippen Sie das Wort Systeminformationen ein. 

Direkt auf der Startseite sehen Sie den Namen des Tablets

 

PC-Systeme:

Die benötigten Treiber finden Sie über die Namen der eingebauten Einzelteile wie Mainboard, Grafikkarte und evtuentell verbaute PCI-Karten wie Sound- oder WLan-Karten.

Um den Namen Ihres Mainboards, Ihrer Grafikkarte etc. in Erfahrung zu bringen, ist es nicht nötig den Computer aufzuschrauben, um den Namen von den Komponenten abzulesen.

Sie können entweder auf die mitgelieferte Rechnung schauen, die eine komplette Auflistung der verbauten Einzelteile enthält oder Sie können die Namen wie folgt über Ihr Windows auslesen:

Öffnen Sie das Windows Startmenü und tippen Sie Systeminformationen in das Suchfeld ein. 

Wenn Sie auf den Eintrag klicken öffnet sich ein Fenster mit den Informationen.

Direkt auf der Startseite können Sie sehen, wie das verbaute Mainboard heißt:

Wenn Sie zusätzliche gesteckte PCI-Karten, wie z. B. Grafikkarten, Soundkarten, WLan-Karten etc.  haben, können Sie auf den Punkt Komponenten klicken. Dort sind die verbauten Komponenten in den entsprechenden Unterkategorien aufgelistet:

 


Durchschnittliche Bewertung: 1 (1 Abstimmung)

Diesen Beitrag kommentieren.