Was ist FreeSync und wie funktioniert es?

02.05.2017 08:52

FreeSync ist eine von AMD entwickelte Technologie, die dafür sorgt, dass Spiele nahezu ruckel- und latenzfrei auf dem Monitor dargestellt werden.

Prinzipiell arbeitet FreeSync ähnlich wie NVidia's G-Sync. Die Bildwiederholfrequenz des Monitors wird hierbei an die der Grafikkarte angepasst. Somit wird immer dann das Bild am Monitor aktualisiert, wenn ein neues berechnet und ausgegeben wird. Dadurch wird das Problem des sogenannten Tearings (engl. für zerreißen) behoben:

Der Vorteil gegenüber G-Sync besteht darin, dass der Hersteller eines Monitores für die Verwendung von FreeSync kein zusätzliches Modul einbauen muss. Die Preise für einen Monitor werden hierdurch drastisch gesenkt.

Systemanforderungen Desktop-Computer
Grafikkarte: Radeon R7 260 und höher bzw. R9 285 und höher
Monitor: FreeSync kompatibler Monitor

Zusätzlich kann man FreeSync auch mit Prozessoren nutzen, welche eine integrierte Grafikkarte von AMD besitzen (z.B. AMD A6-7400K und neuer).

Weiterhin gibt es bereits einige Monitore und Grafikkarten, welche FreeSync auch in Verbindung mit HDMI nutzen können.


Durchschnittliche Bewertung: 5 (1 Abstimmung)

Diesen Beitrag kommentieren.