Was ist der DisplayPort?

06.04.2017 19:00

Der DisplayPort ist eine digitale Schnittstelle zum Übertragen von Bild- und Tonsignalen.

Die erste DisplayPort Spezifikation wurde im Jahre 2006 veröffentlicht und ständig erweitert. Je nach Version werden daher unterschiedliche Auflösungen und Zusatzfunktionen unterstützt.

Bei den meisten aktuellen Grafikkarten findet man mindestens einen DisplayPort Anschluss. Zu beachten ist, dass man, je nach Spezifikation des DisplayPorts, auch mehrere Monitore über einen Port anschließen kann. Zudem kann man mittels eines Adapters auch ein HDMI- oder DVI-D-Gerät anschließen.

Auflösungen
Folgende Auflösungen können mittels der entsprechenden DisplayPort-Version erreicht werden:

DisplayPort 1.0 bis 1.1a
1920x1080 bei bis zu 144Hz
2560x1440 bei bis zu 75Hz
3840x2160 bei 30 Hz

DisplayPort 1.2 bis 1.2a
1920x1080 bei bis zu 240Hz
2560x1440 bei bis zu 165Hz
3840x2160 bei bis zu 75Hz
5120x2880 bei 30Hz

DisplayPort 1.3
1920x1080 bei bis zu 240Hz
2560x1440 bei bis zu 240Hz
3840x2160 bei bis zu 120Hz
5120x2880 bei bis zu 60Hz
7680x4320 bei 30Hz

DisplayPort 1.4
1920x1080 bei bis zu 240Hz
2560x1440 bei bis zu 240Hz
3840x2160 bei bis zu 240Hz
5120x2880 bei bis zu 120Hz
7680x4320 bei bis zu 60Hz

Anschlüsse
Hauptsächlich findet man heutzutage zwei verschiedene DisplayPort-Anschlüsse an Computern oder Notebooks:

DisplayPort (links) und mini-DisplayPort (rechts)


Durchschnittliche Bewertung: 5 (1 Abstimmung)

Diesen Beitrag kommentieren.